Retopping

Dort, wo die Grundinstandsetzung aufhört, fängt das Retopping  an.

Je nach Verschleiß kann es sein, dass der Oberbelag nicht nur aufgewertet, sondern auch erneuert werden muss. Oftmals ist der Unterbau und somit das Herz des Sportbodens in vollem Umfang intakt. Hier gibt es die Möglichkeit, den Oberbelag mittels einer 2-K-PUR- Beschichtung vollflächig zu erneuern, ohne dass der gesamte Sportboden ausgetauscht werden muss. Dies ist die günstigste und ökologischste Methode, um einen Sportboden zu sanieren. Die oft unterschiedliche Vorgehensweise beim Retopping erarbeiten wir gemeinsam mit dem Kunden individuell vor Ort.

Vorteil

  • Sinkende Instandhaltungskosten
  • Verschleißschutz des Oberbelags und der Markierungen
  • Angepasste und erwünschte Rutschhemmung
  • Einfache Pflege und Reinigung
  • Optisch ein neuer Sportboden
  • Deutliche Verlängerung der Lebensdauer (bis hin zum doppelten Lebenszyklus)
  • Kurze Ausfall- und Bauzeiten
  • Zufriedener Sportler

 

Vor Retopping

Nach Retopping

Nach Retopping

Nach Retopping